Metaphern Akazien Verlag


237 Mitglieder | mdb Status
Sat Jul 21 13:57:43 2018   bottom

Mitglied auf Beitrag hinweisen. Auf Beitrag hinweisen?
  Contact-Forum
  NLP-Methode
  NLP -Modell für eine Religion des 3.Jahrtausends

Antworten   Neues Thema
profil | register | faq
mitglied suchen | hilfe
beiträge suchen

AutorThema: NLP -Modell für eine Religion des 3.Jahrtausends
Claus David Beitrag vom 12-03-00 11:57     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
Das ist jetzt ein etwas provokativerer Thread und ich hoffe auf rege Diskussion.

IMO ist NLP eine Art post-moderner Sekte. (und freue mich über die Empörung, den Aufschrei, die Entrüstung arrivierter Sub-Gurus....)

Die theoretischen Grundlagen des NLP sind pseudo-wissenschaftlich bis schlicht unzutreffend. Es gibt im NLP auch keinen wissenschaftlichen Diskurs, in dem man Theorien und Erfahrungen entwickelt, kritisiert, diskutiert.
Es gibt Groß-Gurus und Sub-Gurus, deren Episteln für heilig genommen werden und die sich untereinander bekämpfen oder konkurrieren.

Ein evolutionäres System der Replikation und Selektion von Psycho-Gurus...

Nun ist mir also klar, dass das Modell der 5 Sinne nicht stimmt, dass die Linguistik des Meta-Modells den Namen nicht verdient, dass wir nicht per sinnespezifischer Repräsentation denken, und das die wesentlichen Teile der Psychologie einfach ausgespart werden....

Wenn ich aber eine neue Heimat suche, suche ich vergeblich.
Eine so schöne Psycho-Sekte wie das NLP gibt es nicht noch einmal.

Neben den Vorteilen einer jeden Religion oder Sekte, also:

  • Freunde auf der ganzen Welt
  • Subkulturelle Sprache
  • Geordnete Glaubenswelt
  • Soziale Hierarchie, in der ich mich hocharbeiten kann.

gibt es einige wesentliche Vorzüge zu anderen Gruppierungen:

  • Ich kann zwischen vielen Gurus wählen.
  • Ich als Sub-Guru muss Theorien und Interventionen nicht akademisch wissenschaftlich erforscht belegen.
  • Es gibt keine Dogmen.
  • Alle orientieren sich am persönlichen Glück, welches unverbrämt Geld, Gesundheit, Liebe, Macht sein darf.

Also ein Psycho-Kult gemäß meiner in einem anderen Thread hier gegebenen pragmatischen Definition.

Die Religion des 3.Jahrtausends: Man glaubt an etwas, was die Lebensqualität erhöht und verbrämt es mit wissenschaftlich klingender Metaphorik.

Diese Religion ist ähnlich gott-frei wie Buddhismus und Taoismus, indes hatten diese eine Wahrnehmung vom Dharma oder Tao, die eine Ethik bestimmte.

Die Ethik des NLP ist an individueller Optimierung orientiert. Wenn das Dilemma der Suboptimierung aus der Kybernetik indes ein Gesichtspunkt im NLP ist, wie z.B. im Öko-Check, könnte der globalisierte oder systemische Hedonismus tatsächlich eine interessante Weltreligion sein, bzw. der schon bestehenden (Motivationsgurus, Tantra-Gruppen, Positiv-Denker) einen Rahmen geben.

Es wäre mir noch daran gelegen, eine breitere Massenwirksamkeit zu erzielen und NLP für Jedermann zu entwickeln und anzubieten.

NLP muss ja keine Elite-Religion bleiben, oder?

Jedenfalls ist NLP ein interessanter Paradigmen-Wechsel (den Bandler vergeblich versuchte, rückgängig zu machen) in der Religionsgeschichte. Während die Psycho-Religionen des 20.Jahrhunderts an Einzelpersonen orientiert waren (Freud, Jung, Reich, Perls, Adler, Erickson, Satir, Rodgers etc.), ist NLP eine dynamische, fast demokratische Psycho-Religion, in der jedes Mitglied Priester-Funktionen ausüben kann.

(Der Modellierungs-Ansatz ist sozusagen die Demokratisierung der Psycho-Religion. Dass Psychologie die Religion des 20.Jahrhunderts ist, ist natürlich nicht von mir, sondern von Herbert Marcuse.)

Ich bin der Meinung, dass der Religions-Charakter des NLP die eigentliche Stärke ist und man nicht versuchen sollte, eine Verwissenschaftlichung anzustreben oder eine Normierung der Priestergrade oder eine Anerkennung als "Therapieform".

Provokante Thesen, was?
 Antworten
Gerhard Konir Beitrag vom 12-03-00 19:44     Profil einsehen von Gerhard Konir.   E-Mail senden an Gerhard Konir.  
Gebe Dir völlig recht, also lasset uns wandeln und den neuen Glauben in die ganze Welt tragen, aufdass das Geld reichlich fließe, die Macht unser sei und wir Glück, Geld und Liebe ernten !
oskopia Beitrag vom 12-03-00 22:51     Profil einsehen von oskopia.   E-Mail senden an oskopia.  
Claus David Grube

Das gehört mit zu dem D..., was ich in meinem Leben gehört habe.

Das hätte ich schreiben können. Wirklich.

Warum? Die Analyse ist zutreffend, IMHO. Doch was, bitte sehr, soll die Wirkung sein?

Monika,
schwer empört, sich der Gefahr bewußt, daß du sie als Troll verbannst
Franz-Josef Beitrag vom 12-03-00 23:53     Profil einsehen von Franz-Josef.   E-Mail senden an Franz-Josef.  
Ist das NLP-spezifisch? Wohl kaum! Jedenfalls waere demnach das NLP eine harte wissenschaftliche Disziplin. Ist es doch das, was jeder wissenschaftlichen Disziplin anhaftet, was sie charakterisiert und sich entwickeln laesst. Es ist geradezu das Fundament, auf dem sie errichtet wird. Hinzuweisen ist in diesem Zusammenhang unter anderem auf das schon etwas betagte, aber immer noch hochaktuelle Werk von Ludwik Fleck: "Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache. Einfuehrung in die Lehre vom Denkstil und Denkkollektiv." - Dort insbesondere auf die Thesen zur Esoterik und zur Exoterik. Und dabei tun wir einfach mal so, als muesse der Konstruktivismus erst noch erfunden werden. Wir tun mal so, als ob... O.K.? :-)
Claus David Beitrag vom 13-03-00 10:26     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
Hallo Franz Josef,
leider kann ich den logischen Sprüngen nicht ganz folgen.

Das Kriterium ob religiöser oder wissenschaftlicher Diskurs sind für mich die Kriterien, welche die Evolution der "Lehre" bestimmen.

Beim wissenschaftlichen Diskurs wäre das die rational-kritische Überprüfbarkeit ala Popper.

Die Kriterien im NLP sind eher:
- Charisma des Entwicklers oder Trainers, - unkritische Übernahme des Glaubens der Urväter,
- pragmatische Anwendbarkeit für subjektive Optimierung.

Einen kritischen Diskurs gibt es im NLP nur ansatzweise, wie Artikel von Grochowiak im Multimind. Kann ja auch nicht bei obigen Kriterien.

Wenn man indes die wissenschaftlichen Diskurse verfolgt, fragt man sich meist: Und was bringt mir das?

Eine NLP-Religion, in der man die Zehn Gebote kritisieren und abändern darf, das gefällt mir schon ganz gut.

Zu sagen: Wissenschaft ist auch ein Glaube (siehe Jaap Hollander-Artikel in den aktuellen Multiminds)oder eben alles Kontrukte, rettet das NLP nicht davor, unwissenschaftlich zu sein. Als Religion gefällt es mir ja auch viel besser.

Wenngleich ich dennoch z.B. die Linguistik des NLP an den Stand der linguistischen Wissenschaft anpassen wollte.

Ich wäre jedenfalls unbedingt dafür eine Kirche zu gründen (und eine Partei). Das schützt vor Lebensberatungs-Gesetz-Verfolgern.
Claus David Beitrag vom 13-03-00 10:38     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
Ja genau Gerhard,
wenn alle nach Geld, Macht, Glück, Gesundheit, Sex and Drugs and Rock'n Roll streben, und dabei sich bewusst sind, dass Win-win mit Vertrauensvorschuss das erfolgreichste Programm ist, unter Berücksichtigung des Dilemmas der Sub-Optimierung (heißt: wer sich individuell optimiert und dabei den größeren Organismus zerstört, steht letztendlich in der Schei...), müsste eigentlich eine recht gute Welt dabei herauskommen, zumal die Informiertheit sich rasant vermehrt.

Es könnte allerdings sein, dass es noch mehr gibt, wofür wir leben. Siehe Wilber "Eros, Logos, Kosmos".
NLP ist zwar die angemessene Religion für diese Ära, das ist auch die Crux.

Ein NLP, dass eine Theorie der subjektiven Transformationsstufen enthält....da wäre doch noch ein Modelling möglich und nötig.

Nikolai Beitrag vom 13-03-00 12:11     Profil einsehen von Nikolai.   E-Mail senden an Nikolai.  
Hi CD,
Du kannst es nicht lassen ... :-)))
Bin gespannt wie´s weitergeht, halte mich jedoch zurück.
Einer der wichtigsten Sätze, die mir ein Coach in den letzten drei Jahren sagte, war: "Nikolai, Du paced die Welt nicht." Seitdem ist es bergauf gegangen ... auch wenn mir manche kaum glauben ich pace (Konj.).

Das mit NLp für Jedermann findet sich auch in NLP in NRW wieder ... wir sind halt nicht so provokant.

Viel Freude und Erfolg, Nikolai
Claus David Beitrag vom 13-03-00 14:41     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
Hi Nikolai,

es geht ja auch darum, die Welt zu leaden!!!

Das notorische Pacen birgt die Gefahr, dass man sich einer Welt anpast, die des Leadings bedarf.

Leading wohin?

Das ist ja das Thema: Utopie, Vision, Zukunftskonferenzen, NLP-Konress 2000.

Wo wollen wir hin?

Na ja erst einmal wollen wir als Religion anerkannt werden (zwecks Pacing).
AutorThema: NLP -Modell für eine Religion des 3.Jahrtausends


Neues Thema   Antworten Ergebnis: 1 - 7 von 19 Antworten [ Weiter 7 > ] top
--
CONNECTING PEOPLE

Gehe zu:
 
Antworten
Neues Thema

Organisation | Datenschutz | NLP Community

magic Dream Board V 1.4
© 1999, 2018 by Franz-Josef Hücker.
Powered by Franz-Josef Hücker.