NLP-Shop Akazien Verlag


237 Mitglieder | mdb Status
Wed Jul 18 00:52:12 2018   bottom

Mitglied auf Beitrag hinweisen. Auf Beitrag hinweisen?
  Contact-Forum
  NLP-Methode
  Strategien des Erfolges

Antworten   Neues Thema
profil | register | faq
mitglied suchen | hilfe
beiträge suchen

AutorThema: Strategien des Erfolges
Claus David Beitrag vom 26-09-00 21:28     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
In Vorbereitung meines Vortrages beim NLP-Kongress in Nürnberg am 28.10.2000: "Strategien in linearen und komplexen Systemen" möchte ich hier einige Vorbemerkungen formulieren.

Da ich mit dem klassischen NLP-Konzept des "Wellformed Outcome" sowohl bei Klienten als auch bei meinem Börsenhandel nicht immer zum Erfolg gekommen bin, habe ich nach neuen Ansätzen gesucht.

Diese gibt es z.B. in der Komplexitätstheorie (CAS, Complex Adaptive Systems) und in der Spieltheorie und in der Verbindung dieser beiden plus der Perception Control Theory (PCT).

Spieltheorie: Es ist wichtig zu wissen, ob die Strategie den Erfolg in einem Nullsummenspiel oder einem Nichtnullsummenspiel bringen soll.

CAS: Ist die Spielumgebung linear oder komplex, bzw. wie weit jeweils?

PCT: Welche Variablen werden unterbewusst kontrolliert?

Mein Ziel ist das Prinzip der Emergenten Strategie zu entwickeln. (Emergenz = Das Ganze ist mehr als die Summe der Einzelteile)

Welche Schritte, die in sich vollständig und ganz sind, ergeben einen Weg, der mehr ist als die Summe dieser Schritte, eine erfolgreiche Erfahrung, in der der Weg das Ziel war.
 Forts. Antworten
Michael Fromm Beitrag vom 19-10-00 15:57     Profil einsehen von Michael Fromm.   E-Mail senden an Michael Fromm.  
Hi Claus David,
will diese wunderbare Diskussion nur für einen kurzen Augenblick unterbrechen und Dir viel Erfolg für Deinen Vortrag in Nürnberg wünschen.

Michael

P.S. Hab´heute über Dein Buch in der WiWo gelesen!
Claus David Beitrag vom 22-10-00 18:52     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
Danke, Michael, habe ich mir gleich gekauft, ist ja ganz nett, und danke für die Vortrags-Glückswünsche. Da muss ich noch einiges zu vorbereiten.

Die Metaphorik des Weges, die wir beim NLP oft zum Eingang wählen ("Wohin willst du? Welches Ziel hast du")ist nur in bestimmten Kontexten angebracht, bzw. bringt eine bestimmte Denk-Haltung hervor, die evtl. mitverantwortlich ist für Stress-Vermehrung.

In einigen Kontexten, wie z.B. beim Börsenhandel, kann sie den Erfolg verhindern, denn die Aufmerksamkeit wird in die falsche Richtung gelenkt.

Es geht nicht um das Ziel, sondern darum möglichst elegant mit den Kräften mitzugehen. Ziellosigkeit hilft da. Die geeignete Metaphorik wäre also die des Surfens, Ballonfahrens, im Wind tanzens. Da ist zwar auch eine Absicht dabei, aber keine festgelegte Richtung. Jede Richtung bringt so Gewinn. Wie an der Börse ;-)

Wir kontrollieren nicht unsere Handlungen , sondern unsere Wahrnehmung, sagt die Perception Control Theory, von der ich gerade viel halte. Es ist also entscheidend, ob ich auf das Ziel achte oder auf den Wind.

Je nach Kontext.

Also statt: "Was willst du?":

"Was willst du wahrnehmen?"

"Ich will mich und meinen Kontext so wahrnehmen, dass ich mein Bedürfnis nach Erfolg angemessen erfüllen kann, bzw. die Verhinderung loslasse."

oder ähnlich.

Nicht gefunden! Beitrag vom 28-10-00 08:31    
If you've gotten too serious about 'success'

Don't forget...

At age 4, success is not peeing in your pants.
At age 12, success is having friends.
At age 20, success is having sex.
At age 35, success is making money.
At age 60, success is having sex.
At age 70, success is having friends.
At age 80, success is not peeing in your pants.
------

Lieber CDG, ich nehme an, dass dein Vortrag ein Erfolg war. Ich hoffe, du berichtest uns hier davon.

Ingeborg
Claus David Beitrag vom 02-11-00 11:00     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
Hallo Ingeborg,

danke für die "Erfolgsleiter des Lebens"

Mit meinem Vortrag war ich unzufrieden. Bin ich aber ja immer.

Der Kongress war miserabel geplant und durchgeführt. Der Vortrag in dem Raum davor und dannach waren ohne Pausen dazwischen geplant und 45 Minuten waren viel zuwenig.

Bei dem Kongress hatte ich indes einige sehr positive Begegnungen und einige sehr interessante Erfahrungen, besonders erwähnen möchte ich Bernd Isert, Thomas Biniasz und Jo Schnorrenberg. (wobei ich natürlich nur bei einer Auswahl war und die Vorträge, z.B. von Birgit Bader, Walter Ötsch und Anita von Hertel verpassen musste.) Charles Faulkner hat mich etwas enttäuscht.

Die MV des DVNLP sollte ich leider kommentarlos lassen.

Zu meinem Thema ist mir einiges weiter klar geworden und ich werde es in einem Aufsatz für den Multi-Mind darstellen, bzw. es wäre Substanz genug für ein Buch da.

Fazit: Manchmal ist es sinnvoll nach "Zielen" zu fragen und manchmal wäre es besser nach "Absichtsvoller Anpassung" oder "Tanz, Surf, Ballonfahrt" zu fragen.

Und ich könnte sagen, wann was wie, bzw. eine Orientierung skizzieren, denke ich.

Danke auch für die Aufforderung in die NLP4all-Liste zurückzukehren, liebe Ingeborg, mir fehlt momentan die Zeit.

Alles Liebe.
AutorThema: Strategien des Erfolges


Neues Thema   Antworten Ergebnis: 15 - 18 von 18 Antworten top
--
CONNECTING PEOPLE

Gehe zu:
 
Antworten
Neues Thema

Organisation | Datenschutz | NLP Community

magic Dream Board V 1.4
© 1999, 2018 by Franz-Josef Hücker.
Powered by Franz-Josef Hücker.