Gotteskinder die Amika Methode


237 Mitglieder | mdb Status
Sun Nov 19 00:31:34 2017   bottom

Mitglied auf Beitrag hinweisen. Auf Beitrag hinweisen?
  Contact-Forum
  NLP als Therapie
  Schule und NLP

Antworten   Neues Thema
profil | register | faq
mitglied suchen | hilfe
beiträge suchen

AutorThema: Schule und NLP
Nicht gefunden! Beitrag vom 20-10-02 19:14    
Ich beschäftige mich zur Zeit mit den Einsatzmöglichkeiten von NLP in der Schule.
Meines Wissens nach war NLP in der Lehrerausbildung in Schleswig-Holstein explizit verboten (Manipulationsverdacht). Weiß vielleicht jemand, ob sich das geändert hat? Oder vielleicht hat auch jemand Informationen über die Verwendung von NLP in der Lehrerausbildung in anderen Bundesländern?
Über Infos und Anregungen wäre ich dankbar.
 Antworten
Birgit Bader Beitrag vom 21-10-02 21:54     Profil einsehen von Birgit Bader.   E-Mail senden an Birgit Bader.  
Hallo Martin,

leider ist das nach wie vor in SH der Fall, da der Scientology-Verdacht nicht zurück genommen wurde.

Ich weiß andererseits aber auch, dass auch in SH Lehrer mit NLP in der Schule arbeiten, ohne dies allerdings noch so zu benennen. Und in marbug ist einmal einem Erziehugnswissenschaftler von der Uni verboten worden, NLP-Seminare zu veranstalten.

Es ist nicht logisch, aber leider muss ich auch sagen, dass manchmal zu wenig argumentiert wird in den meist etwas stressigen Diskussionen um NLP, was nicht zuletzt an den "bekennden NLPisten" liegt, die manchmal doch etwas sehr euphorisch über NLP und ihre Erfahrungen berichten, was manchem dann wohl doch zu viel ist.

Ich arbeite jedenfalls daran, den Ruf von NLP zu verbessern, und zwar durch fachlich versierte und knallharte Diskussion.

Lieben Gruß und nur Mut! Birgit Bader
Birgit Bader Beitrag vom 21-10-02 21:55     Profil einsehen von Birgit Bader.   E-Mail senden an Birgit Bader.  
Hallo Martin,

leider ist das nach wie vor in SH der Fall, da der Scientology-Verdacht nicht zurück genommen wurde.

Ich weiß andererseits aber auch, dass auch in SH Lehrer mit NLP in der Schule arbeiten, ohne dies allerdings noch so zu benennen. Und in Marbug ist einmal einem Erziehungswissenschaftler von der Uni verboten worden, NLP-Seminare zu veranstalten.

Es ist nicht logisch, aber leider muss ich auch sagen, dass manchmal zu wenig argumentiert wird in den meist etwas stressigen Diskussionen um NLP, was nicht zuletzt an den "bekennden NLPisten" liegt, die manchmal doch etwas sehr euphorisch über NLP und ihre Erfahrungen berichten, was manchem dann wohl doch zu viel ist.

Ich arbeite jedenfalls daran, den Ruf von NLP zu verbessern, und zwar durch fachlich versierte und knallharte Diskussion.

Lieben Gruß und nur Mut!
Christoph Schlüter Beitrag vom 24-11-11 14:49     Profil einsehen von Christoph Schlüter.   E-Mail senden an Christoph Schlüter.  
Ich hatte gerade eine heftige Diskussion mit einer Auftraggeberin aus einem Bildungsinstitut, für das ich im sozialen Bereich arbeite, die mir sagte: "Sei effizient, bringe die Leute zu Veränderungen insbesondere ihrer inneren Haltung zu Arbeit aber NLP ist absolut verboten! Wehe du machst irgendwas, das NLP sein könnte! NLP ist aus gutem Grund in der Bildung in Schleswig-Holstein und in Hamburg verboten!" Auf meinen Einwand, dass alles, was in der Kommunikation funktioniert immer mit NLP zu beschreiben sei und ich mir nciht vorstellen könne, NICHT NLP zu machen, wurde mir gesagt: "Ja traurig, dass Du so verblendet bist - ich wusste es ja - und wenn man nix anderes als so ein bisschen NLP kann..."

Nun ja ich bin ja auch "nur" cert. NLP-Trainer und cert. Time Line Therapy Master, Systemaufsteller, habe im Studium gründlich Rogers' GT, TA, TZI und Gestalt (kann ich aber nicht mehr dahinter stehen)gelernt usf. Dann kann ich ja eben nix... *stöhn*

Was für eine Hexenjagd!
BOAH!
AutorThema: Schule und NLP


Neues Thema   Antworten Ergebnis: 1 - 3 von 3 Antworten top
--
CONNECTING PEOPLE

Gehe zu:
 
Antworten
Neues Thema

Organisation | NLP Community

magic Dream Board V 1.4
© 1999, 2017 by Franz-Josef Hücker.
Powered by Franz-Josef Hücker.