Horoskope Akazien Verlag


237 Mitglieder | mdb Status
Sun Nov 19 11:33:12 2017   bottom

Mitglied auf Beitrag hinweisen. Auf Beitrag hinweisen?
  Contact-Forum
  NLP-Forschung
  Grenzgebiete der Psychologie

Antworten   Neues Thema
profil | register | faq
mitglied suchen | hilfe
beiträge suchen

AutorThema: Grenzgebiete der Psychologie
Uwe Schwarz Beitrag vom 01-01-00 09:40     Profil einsehen von Uwe Schwarz.   E-Mail senden an Uwe Schwarz.  
Wie geht Ihr mit Themen bei der Arbeit mit Menschen um, die die "klassische" Richtung im weitesten Sinne verlassen. Angesprochen sind z.B.: Umsessenheit, Vergangene- Paralelle und Zukünftige Leben, Magie, Parapsychologie usw......
 Forts. Antworten
Nikolai Beitrag vom 28-01-00 16:25     Profil einsehen von Nikolai.   E-Mail senden an Nikolai.  
Hallo Uwe,
Glaube ist all das, was ich mit meiner Wahrnehmung gerade für relevant halte, wohl wissend, daß auch etwas anderes sein kann.
Wissen ist für mich ein beobachtbarer Glaube an etwas oder jemand, der zu diesem Zeitpunkt und in diesem Kontext mehr als kongruent oder stimmig erscheint. ... und letztendlich glaube ich, daß dies Haarspalterei ist, solange nicht zwei oder mehr Menschen identische Repräsentationen einer Situation haben.
Daher könntest Du mit deiner Vermutung recht haben, oder auch nicht.
Laß es mich anders ausdrücken: Ich glaube, daß Du dies lesen wirst. Und ich weiß, daß Du dies lesen könntest ... da ich schon vorher Antworten von dir erhielt.
Nikolai Beitrag vom 28-01-00 16:28     Profil einsehen von Nikolai.   E-Mail senden an Nikolai.  
Hallo Andre´,
die Frage nach dem DAHINTER ist nur eine von vielen Möglichen. Und je nach Kontext kann ich dir sagen, ob ich vor, hinter , auf, neben, im oder am xxx bin.
Jetzt gerade z.B. auf!
Uwe Schwarz Beitrag vom 28-01-00 21:16     Profil einsehen von Uwe Schwarz.   E-Mail senden an Uwe Schwarz.  
Hallo Nikolai,

ich will wirklich keine Haarspalterei betreiben - doch Dein Satz war wirklich Interessant. Du hast geschrieben: "Ich unterscheide zwischen Glaube und Wissen".
Für Dich ist das durchaus unterscheidbar, doch wie oft wird dies eben nicht getan. In wieweit wird im Lager des NLP's Wissen als Realität bzw. Wahrheit gesehen? Wann beginnen selbstgesetzte Grenzen im NLP zu wirken? Genau deshalb finde ich Grenzgebiete so spannend, weil sie schnell auf Grenzen aufmerksam machen. Was meinst Du dazu?

Gruß Uwe

Nicht gefunden! Beitrag vom 30-01-00 22:32    
Erst wenn wir uns an die Grenzen auch des NLP heranwagen, kann es sich doch erst weiterentwickeln. Und gerade die Grenzgebiete , verbunden mit einem wissenschaftlichen Ansatz und einer nachvollziebaren Wirkweise kann ein ungeahntes Potential an Möglichkeiten für z.B. schon aufgegebene "Fälle" bieten.
Der Schizophrene weiß, daß er Stimmen hört, er kann es sogar reproduzieren, und wenn ich ihm glaube, überschreite ich keine Grenze sondern versuche zu verstehen und erweitere die Grenzen.
Nikolai Beitrag vom 03-02-00 09:42     Profil einsehen von Nikolai.   E-Mail senden an Nikolai.  
Hallo Uwe,
es gibt keine Grenzen!
...
...
...
...
...
...
..., außer denen, die ich selbst erzeuge. Und dann ist es eine Frage des Umgangs mit diesen Grenzen.
Ich halte es für zwingend notwendig, daß wir uns unserer individuellen Grenzen bewußt sind, und diese kommunizieren.

Z.B. hat Ingeborg eine meiner Grenzen überschritten. Das ist erstmal meine subjektive Wahrnehmung. Wenn ich von ass. zu diss. wechsele, kann ich genauer wahrnehmen, was ich da in mir passieren lasse. Und dann hab ich ich entschieden, dies zu kommunizieren, und zwar aus der ass. Position (nachzulesen im Forum Announcements)

Wichtiger ist es noch in der Therapie, daß ich wahrnehme ob ich mit einem Klienten arbeiten möchte ... und dabei kongruent bleiben kann. Durch alle (!) neurologischen Ebenen. Wenn auf einer Zweifel auftaucht, oder gar ein Nein, begegne ich einer Grenze. Dann arbeite ich erst an mir ... und nehme bis zu einer Klärung diese Person nicht als Klient an.
Uwe Schwarz Beitrag vom 13-02-00 15:16     Profil einsehen von Uwe Schwarz.   E-Mail senden an Uwe Schwarz.  
Hallo

Eine wichtige Frage die sich für mich in der Psychologie stellt, ist die, ob sie auf dem „mechanischen“ Weltbild, oder auf dem Weltbild das sich aus der modernen Physik (wie Quantenphysik) aufgebaut ist. Eine weitere, die mit der oberen eng zusammenhängt, ist die, ob es eine immaterielle Seele gibt unbegrenzt von Zeit und Raum oder ob wir mehr oder weniger eine biologisch Maschine sind.
Im NLP sind wir uns bewusst, dass wir nur ein Modell der Realität haben können, dennoch stellt sich dann die Frage, welches Modell wir benutzen. Ich habe mich für ein Modell entschieden, das sich einerseits auf der Mystik und andererseits auf der Quantenphysik aufbaut. Viele weitere Gedankenmodelle spielen natürlich weitere wichtige Rollen. Mein Glaube ist, dass mir ein solches Modell wesentlich mehr Möglichkeiten gibt. Dazu ein Beispiel: während einige Modelle das Gehirn untersuchen, und es als wesentlichen Ausgangspunkt des menschlichen Bewusstseins betrachten, betrachte ich das Gehirn mehr als ein Empfänger des Bewusstseins ( nicht nur das Gehirn). Ein weiteres wäre welchen Einfluss die Seele auf den Körper hat. Es gibt Phänomene die lassen sich mit dem klassischen Weltbild nicht so einfach erklären (z.B. spontane Remission) wohl aber mit der Quantenbiologie oder der Mystik.
Hat jemand Interesse, sich darüber auszutauschen?

Gruß Uwe Schwarz
Nicht gefunden! Beitrag vom 20-02-00 13:37    
hallo Uwe,
es überascht mich angenehm, daß auch du zum Beispiel dich mit den Grenzen der NLP beschäftigst und sowohl der quantenmechsnische, als auch den Mystischen Ansatz ansprichst. Bandler und Grinder haben anscheinend von 3 Bereiche des "Selbst", 2 gemacht. Ansonsten haben sie von der Kaunas der Südsee einiges übernommen. Dies ist für mich den felenden Verbindungsglied zwischen Quantenmechanik und Mystik und die Uhrsache für einige logische Brüche im gesamten Modell.
Die "Standart- NLP-Brille" hat einige trübe Stellen.
Schick mir ein Mail. Ich wede mich gern mit dir darüber austauschen.

gruß P.
AutorThema: Grenzgebiete der Psychologie


Neues Thema   Antworten Ergebnis: 8 - 14 von 33 Antworten [ Weiter 7 > ] top
--
CONNECTING PEOPLE

Gehe zu:
 
Antworten
Neues Thema

Organisation | NLP Community

magic Dream Board V 1.4
© 1999, 2017 by Franz-Josef Hücker.
Powered by Franz-Josef Hücker.