Horoskope Cafe BilderBuch


237 Mitglieder | mdb Status
Fri Nov 24 14:14:54 2017   bottom

Mitglied auf Beitrag hinweisen. Auf Beitrag hinweisen?
  Contact-Forum
  NLP-Forschung
  "Fremdenergie, Umsessenheit, Infestation, feinstoffliche Beeinflussung"

Antworten   Neues Thema
profil | register | faq
mitglied suchen | hilfe
beiträge suchen

AutorThema: "Fremdenergie, Umsessenheit, Infestation, feinstoffliche Beeinflussung"
Uwe Schwarz Beitrag vom 27-02-00 19:14     Profil einsehen von Uwe Schwarz.   E-Mail senden an Uwe Schwarz.  
Diese für mache Unheimliche Themen, sind immer wieder zu lesen oder zu höhren. Manche haben sogar seltsame Erfahrungen dazu gemacht, die sie nicht richtig zu deuten wußten. Hier möchte ich den Versuch machen eine eine Diskussion darüber anzuregen.
 Antworten
oskopia Beitrag vom 29-02-00 23:23     Profil einsehen von oskopia.   E-Mail senden an oskopia.  
Hallo Uwe
Infestation - was ist das?

Soweit war ich auf sicherem Boden. Den verlasse ich heute auch lieber nicht.

'Fremdenergie', z.B. - das impliziert doch, daß man Eigenenergie *hat*? Daß die Energie jemand zugeordnet ist? Daß die Energie eindeutig jemand gehören kann?
Ich weiß schon, was du meinst. Daß es einem so _vorkommt_, als wäre die Energie von jemand anderem/von aussen (Mars bringt verbrauchte Energie sofort zurück *g*).
'feinstoffliche Beeinflussung' macht die gleiche Vorraussetzung. Unter 'Umsessenheit' kann ich mir nichts vorstellen.

BrainStorm 1)
Wenn es wahr ist, daß wir nur einen geringen Bruchteil, z.B. 10% der 'Wirklichkeit', dessen, was ist, wahrnehmen, ...

BrainStorm 2)
Du/Ich/Man ist nicht genetisch dazu *gezwungen* die Energien, die Gefühle, die Gedanken als innerhalb einem selbst wahrzunehmen. Das ist eine Übereinkunft.

BrainStorm 3)
Was wir wahrnehmen interpretieren/sortieren/ordnen wir noch außerhalb des Bewußtseins, vor der Bewußtwerdung.

Jetzt würde mich ganz persönlich interessieren, wieso schlägst du dieses Thema vor?

In Erwartung einer breiten und vernünftigen Diskussion.

Liebe Grüße
Monika
Uwe Schwarz Beitrag vom 01-03-00 21:25     Profil einsehen von Uwe Schwarz.   E-Mail senden an Uwe Schwarz.  
Hallo Monika,

zu beginn die Antwort warum ich dieses Thema vorschlage. Generell weil mich Grenzen interessieren, insbesondere die unser Weltbild betreffen. Im Speziellen, weil es immer öfters als Thema auftaucht.

Besessenheit, Umsessenheit, Infestation, sind die Diagnosen, die Kirche so aufstellt, je nach Grad und Schwere des Einflusses des "Bösen". Im Allgemeinen ist aber jeder Einfuß Feinstofflicher Art gemeint, z.B. auch von verstorbenen Menschen. Im Grunde genommen gibt es "Geisterglauben" in allen Religionen, im Schamanismus usw.

Das wir als Menschen auch eine Art Energie sind, kannst Du in dem anderen Thema "Grenzgebiete der Psychologie" lesen.

Das mit einer "Übereinkunft" könnte durchaus so stimmen, vorausgesetzt wir beide meinen mit dem Wort gleiche.

Was wir Wahrnehmen wird Maßgeblich von unserem Unterbewusstsein bestimmt, also durchaus nicht "außerhalb" unseres Bewusstseins.

Der Gedanke das wir von einer feinstoffliche Welt umgeben sind, die sogar noch belebt ist, kann je nach Einstellung dazu, durchaus unangenehm sein. Interessant ist, das dies keine Neuzeitliche Erscheinung ist oder Mittelalterlicher Aberglaube, sondern Bestandteil im Glaubenssystem alter und hochentwickelter Kulturen.

Wie ist die Einstellung der Leser dazu?

Gruß Uwe Schwarz



Nicht gefunden! Beitrag vom 02-03-00 17:47    
Hallo Uwe, hallo Monika,

hmmm. Infestation. Dazu habe ich im Studium gelernt, daß das eine Invasion des Körpers mit parasitären Lebewesen ist (Amöben, Würmer, Läuse...). Und wie das immer so ist, besteht doch tatsächlich ein fließender Übergang zwischen Parasitismus und Symbiose. Normale Parasiten machen ihren normalen Wirt unter normalen Bedingungen auch nicht sterbenskrank (wär ja auch blöd wenn einem das Zuhause ausstirbt). Krankheiten entstehen im Zusammenhang mit Infestationen dann, wenns
a) den falschen Wirt erwischt (also z.B. Mensch statt Hund)
b) eh schon was anderes den Bach runter geht
c) einfach zu viele von den Infestoren unterwegs sind (was aber eigentlich nur dann passiert wenn, siehe Punkt b)
Es gibt eine ernsthafte Diskussion ob Schildkröten nicht eigenlich mit Peitschenwürmern infestiert sein müssen, damit's ihnen so richtig gut geht. Wer diese behandelt weil er sie grauslich findet, tut der (Schild)Kröte u.U. gar nix gutes.

Wer mag kann das jetzt gerne alles metaphorisch betrachten, auch wenn es richig solide (Tier-)Medizin ist. ;-)
Uwe Schwarz Beitrag vom 02-03-00 18:43     Profil einsehen von Uwe Schwarz.   E-Mail senden an Uwe Schwarz.  
Hallo eve,

das ist ja interessant. Gerade die Kirche beschreibt ja in ihrem kleinen und großem Exorzissmus die Infestation durch bestimmte Phänomene. Dein Vergleich ist durchaus (auch wenn metahorisch) sinnvoll. Wie findest Du das Thema überhaupt, also nicht nur Tiermedizinisch gesehen :-)


Nicht gefunden! Beitrag vom 02-03-00 20:59    
Hallo Uwe,

wie finde ich das Thema? Hauptsächlich fremd. Sowas ist mir bisher nicht begegnet - Infestation ist auch von den Wörtern im Titel das einzige, das mir bekannt vorkommt. Aber ich stelle mir mal vor, was gemeint sein könnte. Und das passt tendenziell eher nicht in mein Weltbild, das recht klassisch naturwissenschaftlich rationalistisch ist.

Aber meiner Meinung nach ist es so, daß jede Erklärung zu irgendwas eigentlich nur wie ein Griff ist, an dem man sich festhalten und entlanghangeln kann. Und wenn manchen Leuten feinstoffliche Beeinflussung da weiterhilft ist das für mich auch ok.

Für mich ist es oft leichter, mit solchen ganz "offensichtlich" fremden Erklärungskonzepten umzugehen, als mit irgendwelchen Glaubenssätzen, bei denen ich das dumpfe Gefühl habe ich müsste sie auch glauben, will aber nicht :-)
Uwe Schwarz Beitrag vom 08-03-00 21:12     Profil einsehen von Uwe Schwarz.   E-Mail senden an Uwe Schwarz.  
Das Thema hier verlässt natürlich das klassisch naturwissenschaftlich rationalistische. Etwas was dieses Thema auch beinhaltet, ist die Aussage das es nach unserem "körperlichen" Tod weitergeht. Und das was weitergeht mit einer anderen Welt zu tun hat, die uns umgibt. Interesant dazu sind auch die Schriften von Swedenborg.
Uwe Schwarz Beitrag vom 24-04-00 11:57     Profil einsehen von Uwe Schwarz.   E-Mail senden an Uwe Schwarz.  
Immer wieder entdecke ich/bzw, Menschen diese "Fremdenergien". Hierbei wird durchaus unterschieden zwischen "Teile", "vergangene Leben", "Seitenpersönlichkeiten" usw. oder Fremdenergien. Diese Fremdenergien können sowohl von "lebenden" oder "verstorbenen" Menschen sein, als auch von Energien ganz anderer Qualität. Das befreien von diesen Energien (vobei nicht nur befreit wird, sondern in der Regeln Heimgeführt)wirkt sich unterschiedlich positiv aus - von etwas leichter bis extreme Verbesserung. Negative Fälle sind mir aus meiner langjährigen Praxis damit nicht bekannt.

Vielleicht kennt habt ihr zu diesem Grenzthema Erfahrungen oder Fragen.

Am Donnerstag, den 27. April halte ich hierzu im Raum Ulm einen Vortrag.
AutorThema: "Fremdenergie, Umsessenheit, Infestation, feinstoffliche Beeinflussung"


Neues Thema   Antworten Ergebnis: 1 - 7 von 9 Antworten [ Weiter 2 > ] top
--
CONNECTING PEOPLE

Gehe zu:
 
Antworten
Neues Thema

Organisation | NLP Community

magic Dream Board V 1.4
© 1999, 2017 by Franz-Josef Hücker.
Powered by Franz-Josef Hücker.