Optimismusbarometer Cafe BilderBuch

 

Contact-Forum, Community Cafe
Antwort senden zum Thema: Zum Kotzen!

Hinweis: Sie müssen registriert sein, bevor Sie antworten können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier.

    Name:  
    Kennung:  
    Paßwort:  
    Antwort:  
    HTML code off.

AutorThema: Zum Kotzen!
Nikolai Beitrag vom 18-12-99 10:45     Profil einsehen von Nikolai.   E-Mail senden an Nikolai.  
Claus David hatte vor kurzem nen Hänger, jetzt bin ich dran:
Ich erlebe engagierte Menschen, die etwas anregen, daß zumindest mir und Ihnen am Herzen liegt, ... und erlebe hier wenig Begeisterung für Initiativen.
Wer nach Hause möchte, soll losgehen! Wann geht hier endlich was los?

Schlaffis!

So, ich glaube das reicht ...
 Antworten
Paul Baumann Beitrag vom 18-12-99 22:53     Profil einsehen von Paul Baumann.   E-Mail senden an Paul Baumann.  
Lieber Herr Nikolai!

Wenn Sie kotzen (oder, wie man in Wien sagt, speib'n) mußt, dann erheben Sie sich bitte rechtzeitig, der Eingang zum gewissen Ort ist gleich rechts neben der Theke, und wenn Sie fertig sind, dann geben Sie bitte der Häuselfrau, der Toiletten- umweltschutzbeauftragten des Hauses, einen Hunderter Schmattes, sie muß das ja wegräumen.

Es kommt natürlich auch in unserem Etablissement gelegentlich vor, daß ein lieber und teurer Stammgast einen schlechten Tag hat, Streit mit der Frau oder mit der Freundin oder mit beiden zugleich, Ärger mit der Firma oder mit der Politik oder was auch immer, und daß er dann ein bisserl mehr trinkt als sonst, und dann passiert's halt. Bitte, der Herr Franz und die Frau Anni achten auch auf sowas, natürlich, und wenn einmal was passiert, dann räumen wir es schleunigst weg, weil wir sind ja ein anständiges Lokal.

Übrigens, Herr Nikolai, sie haben fast das Motto der heurigen Wiener Festwochen zitiert, das da hieß: "Wer will, kann gehen." Gegangen ist interessanterweise der Claus Peymann, ein absolut umstrittener Burgtheaterdirektor aus Bochum, jeden Tag ist was über ihn in der Zeitung gestanden. Wir haben seither, glaube ich, auch wieder einen Direktor im Burgtheater, aber über den ist, glaube ich, noch nie was in der Zeitung gestanden.

Herr Nikolai, ich muß mich jetzt auch um die anderen Gäste kümmern, es werden ja immer mehr, Weihnachten kommt. Übrigens, ist Ihnen auch schon aufgefallen: Seit 2000 Jahren gibt's Weihnachten, und von Jahr zu Jahr werden sie schlimmer...?

Gehen's heim, schlafen's Ihnen aus, und Sie werden sehen, morgen schaut die Welt schon wieder ganz anders aus!

Paul Baumann, Kaffeesieder

Nikolai Beitrag vom 19-12-99 08:30     Profil einsehen von Nikolai.   E-Mail senden an Nikolai.  
Werter Herr Paul,

Gemütlichkeit ist eine Sache (die ich schätze, und von Zeit zu Zeit genieße), eine andere ist es, gleichzeitig die Augen zu verschließen vor dem was draußen passiert, und nur noch dem Laisser faire (oder wie schreibt man das) nachzugehen.
Vielleicht ist es an der Zeit, den Kokon Cafe auch mal zu verlassen, um etwas dafür zu tun, daß sich auch in Zukunft viele verschiedene Menschen in diesem Cafe wohlfühlen.
Vielleicht merken die werten Gäste dann die einschläfernde Athmosphäre im Cafe, der Wind draußen lässt sie wach werden, und sie tun etwas für die von ihnen gewünschte Zukunft.

Jammerer gibt´s schon genug, Dinge über die gejammert werden kann auch.
Ich spüre Aufbruchenergie in mir, und wirke lieber mit bei der Gestaltung der Welt, in der die Menschen wirklich leben möchten ...

Dafür möchte ich jetzt weder Apfelstrudel noch Kaffee, sondern loslegen ... Projekte gibt`s schon, und es können gern mehr dazukommen ==> Zukunft des nlp
Schauns halt mal vorbei bei mir ...
... und nach getaner Arbeit schmeckt`s im Cafe wieder so richtig gut.
Claus David Beitrag vom 19-12-99 20:26     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
He Niko,
gemach gemach,
die zarten Pflänzchen wollen zart begossen werden,
ich verstehe ja: Viel Energie, viel Enthusiasmus,
und doch: der taoistische Weise ist wie eine Schildkröte im Schlamm... und genießt den Schnee...
Birgit Bader Beitrag vom 25-12-99 12:41     Profil einsehen von Birgit Bader.   E-Mail senden an Birgit Bader.  
Hallo Nikolai,

Enthusiasmus und übertriebenes Engagement "ohne Rücksicht auf verluste" haben schon immer zu Ekel, Burnout und einer Radikalisierung in eine andere Richtung geführt.
Ausserdem muss ich sagen, dass ich die Publikumsbeschimpfung von Handke gelungener fand.

Gebärde Dich nicht so brachial, Du bist doch ein liebenswerter Mensch! Und nicht jeder hat das Vergnügen, eine Erfahrung "live" mit Dir zu machen.

Birgit Bader
Nicht gefunden! Beitrag vom 18-01-00 12:07    
Lieber Nikolai!
Ich bin schon eine etwas ältere Dame und habe einen Sohn, der den gleichen Namen hat wie Sie. Deshalb schreibe ich Ihnen. Vielleicht haben auch Sie Lust, sich ein wenig mit mir zu unterhalten - über NLP und vor allem die sinnville Anwendung. Besonders zur Raucherentwöhnung.
Mit freundlichen Grüssen
Manuela
Nikolai Beitrag vom 26-01-00 20:32     Profil einsehen von Nikolai.   E-Mail senden an Nikolai.  
ooops, jetzt hab ich hier länger nicht mehr reingesehen, und schon werde ich zweimal angeschrieben ...

Liebe Birgit, Du hast recht ... und mittlerweile habe ich einen anderen Weg entdeckt, etwas für meine Ziele zu tun. Werde mich also besser benehmen :-), und danke für das Vergnügen, kann ich zurückgeben.

Liebe Manuela, wir können uns gern unterhalten ... auf sinnvoll springe ich an. Ob ich als Person, die selbst raucht, diesbezüglich der richtige Ansprechpartner bin, ... kann angezweifelt werden ... gleichwohl konnte ich bisher drei Personen auf ihrem Weg zum Nichtraucher unterstützen.
Zum Glück gibt es noch viele andere sinnvolle Themen, unter anderem im Forum: Zukunft des nlp ... Herzlich willkommen.
AutorThema: Zum Kotzen!

Organisation | NLP Community

magic Dream Board V 1.4
© 1999, 2017 by Franz-Josef Hücker.
Powered by Franz-Josef Hücker.