Herz im Kopf Optimismusbarometer

 

Contact-Forum, NLP-Methode
Antwort senden zum Thema: Chaostheorie, Quantenpsychologie und ... NLP?

Hinweis: Sie müssen registriert sein, bevor Sie antworten können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier.

    Name:  
    Kennung:  
    Paßwort:  
    Antwort:  
    HTML code on.

AutorThema: Chaostheorie, Quantenpsychologie und ... NLP?
Nicht gefunden! Beitrag vom 14-10-03 16:16    
Gibt es NLPler, die sich für die Verbindung obengenannter Themen interessieren und zwar auch ganz praktisch? Ich setze diese Verbindung seit einiger Zeit um und habe damit grosse Erfolge erzielt. Und nun würde ich gerne Menschen kennenlernen, die auch in diesem Bereich/Interessenfeld beruflich tätig sind.
 Antworten
Michael Fromm Beitrag vom 29-10-03 09:24     Profil einsehen von Michael Fromm.   E-Mail senden an Michael Fromm.  
Hallo Gabriele,
im Moment hört sich das "nur" nach einem neuen Konzept an und ich habe den Eindruck, das ist wieder nur Futter für das Ego, für den denkenden Geist. Davon gibt es schon reichlich...aber vielleicht hast Du ja den Stein der Weisen gefunden.

Michael
Nicht gefunden! Beitrag vom 29-10-03 11:32    
Hallo Michael,

Den "Stein der Weisen"? Nun, das würde mir nicht viel bringen, Michael, oder? Es braucht Bereitschaft und Offenheit, das Leben wirklich zu leben und nicht nur zu "überleben". NLP ist Futter für den Verstand, aber es ist auch möglich, mit NLP den Verstand, seinen Wunsch zu herrschen zu durchschauen und ihm den Nährboden zu nehmen sowie ihm zu zeigen, wie er dienen und damit seine eigentliche Funktion erfüllen kann.

Aber nicht jeder ist sofort bereit, diese Erfahrung zu machen. Oft braucht es zuerst, den Verstand/die Persönlichkeit zu durchschauen: "Betrachten wir NLP aus der Perspektive der vorsinnlichen Wahrnehmung, so bietet es ideale Techniken, um die Mikro-Strukturen dieses Syndroms zu erforschen, welches uns den anderen als von uns getrennt sehen lässt und welches uns daran hindert, das Leben und alles Existierende als einen lebenden, beseelten Prozess wahrzunehmen, in dem alles mit allem verbunden ist." (Wolfgang Bérnard, NLP-Trainer in: In sich hinausgehen - Mit NLP zum Urcredo).
Du kannst Dir auch gerne mal meinen Artikel auf der Österreichischen NLP-Seite zum Thema QuantenNLP ansehen, ich würde mich freuen, wenn es Dich auch anzieht und interessiert: http://www.nlp.at/theorie/th.htm

Ganz liebe Grüße an Dich von

Gabriele
Kolahi Navideh Beitrag vom 21-11-03 14:03     Profil einsehen von Kolahi Navideh.   E-Mail senden an Kolahi Navideh.  
Seit einiger Zeit denke ich auch an diesem thema aus philosophisch praktischen Gründen.
Bin sehr interessiert darüber zu diskutieren.
Grüße
Claus David Beitrag vom 27-11-03 12:45     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
Liebe Gabriele,

Mit Quantenphysik und Chaos-Theorie haben deine Referenz-Trainer (und du?, und ich?) genauso wenig zu tun wie die Satsang-Pseudogurus mit Erleuchtung. It's all just marketing-tricks.

Wolinskys "Tao of Chaos" ist kein schlechtes Buch, Enneagramm-Theorie. Erleuchtet? Ich habe 2 Workshops bei ihm besucht.

Wolfgang Bernard hat mich zum Glück aus seinem Ur-Credo geschmissen, seine Erleuchtung ist genauso Mumpitz wie die von dem Kettenraucher.

Es gibt Chaos-Psychology. Dazu gibt es im Internet Seiten. Etwas substanzielles gibt es da aber noch kaum. Aber es gibt ernsthafte Forscher, die sich damit befassen.(Abraham)

Ein sehr gutes NLP-Buch, das sich auch mit NLP und Chaos-Theorie befasst, ist Furman/Gallo "Neurophysics of Human Behavior". (etwas teuer, indes)

Frieden, Glück , immerwährend, das ist die New-Age-Sackgasse.

Wobei Freund Bernhard ja den Weg vorgezeichnet hat: Such den tieferen Schmerz.

Dass er die Suche dann in 3 Wochenenden abgekürzt vorführen will, na ja. Dass er dann noch einen Guru-Trip abziehen will, ne.

Claus David



Nicht gefunden! Beitrag vom 27-11-03 19:24    
Hallo Claus David,

hm, ich sehe das zwar nicht so wie du, weder Wolfgang Bernard (den ich auch kenne) noch wolinsky (wobei ich ihn sehr theoretisch finde, aber er hat Basisarbeit geleistet). Aber nichtsdestotrotz merkt man, dass du dich total damit auseinandergesetzt hast und DAS beeindruckt mich. Ich werde mir die Literatur ansehen, die Du mir empfohlen hast. Mal sehen, was dabei herauskommt.

Gabriele

Claus David Beitrag vom 28-11-03 09:58     Profil einsehen von Claus David.   E-Mail senden an Claus David.  
Hallo Gabriele,

deine Antwort hat mich jetzt irgendwie überrascht, der freundliche Ton meine ich. Es tut mir jedenfalls leid, wenn ich arrogant und ätzend rüberkomme.

Ich habe mich mit den angesprochenen Themen tatsächlich befasst. Stephen Wolinsky fand ich teilweise sehr gut (etwas umständlich in den Interventionen). Ich habe nun einige Erfahrung mit Erleuchteten und einige Kalibrierung bzw. Wahrnehmungen der Zustände und habe bei Wolinsky gesessen und meine Checks gemacht. Das war bei ihm nicht einfach. Er hat nicht die energetische Ausstrahlung, aber irgendwie auch eine leere Persönlichkeit. Ich könnte jetzt erklären, was die Sackgasse ist, aber das führt zu weit und eben subjektiv.

Wolfgang Bernard tut mir im Nachhinein eher leid. Die Grundidee von Ur-Credo ist ja interessant. Ich hatte nur höhere Ansprüche.

Wie gesagt: Es gibt physikalische Ansätze und derzeit immens viel Forschung in den Neuro-Wissenschaften, die menschliches Sein erklären. Das ist eben schwer verständlich zum Teil und "Wissenschaft". Es gibt einige Ansätze, dieses in pragmatische Psychologie umzusetzen, wie in der Chaos-Psych.

NLP tut leider meist nur so als ob.

Ein hervorragendes Beispiel wie man sehr komplexe Erkenntnisse in pragmatische und sehr effektive und letztendlich sehr spirituelle Ansätze umarbeitet, ist m.E. das "Diamond Modell" von NLP-Lehrtrainer Klaus Grochowiak und Prof.Kaehr und Co-Autoren.

Mich selbst interessiert besonders "Sprache" und übermorgen als Gast-Trainer auf einem NLP-Master meines Freundes Nikolai Hotzan in Bielefeld z.B. versuche ich das NLP-Modell "Sleight of Mouth" so mit modernen linguistischen Ansätzen (Cognitive Linguistics, Semiotik, Memetik, Complex Adaptive Systems - Theory) zu verbinden, dass man es anwenden kann. Ich nenne das "Satzwitz" oder "Wortwitz".

Kann man mit "Satzwitz" Erleuchtung erlangen?
Terry Pratchett bringt mich mit seinem Satzwitz jedenfalls immer in gute Zustände.

Gruß,
Claus David








Baris Okan Beitrag vom 12-12-03 15:53     Profil einsehen von Baris Okan.   E-Mail senden an Baris Okan.  
Ich hab dein Beitrag gelesen und hätte erstmal 1-2 Frage.

""Glücklich sein in JEDEM Moment""
ich denke das es in deiner These darum geht.

Wie stellst du dir das "Glücklich sein in JEDEM Moment" vor?

IMMER Glücklich sein
ist es dann überhaupt noch interresant!
Hat nicht alles min. 2 Seiten? (in unseren normalen Leben)

AutorThema: Chaostheorie, Quantenpsychologie und ... NLP?

Organisation | NLP Community

magic Dream Board V 1.4
© 1999, 2017 by Franz-Josef Hücker.
Powered by Franz-Josef Hücker.