Horoskope Cafe BilderBuch

 

Contact-Forum, NLP-Curricula
Antwort senden zum Thema: Berufsbegleitende QuantenNLP-Practitioner-Ausbildung (DVNLP) ab dem 10.03.2005

Hinweis: Sie müssen registriert sein, bevor Sie antworten können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier.

    Name:  
    Kennung:  
    Paßwort:  
    Antwort:  
    HTML code off.

AutorThema: Berufsbegleitende QuantenNLP-Practitioner-Ausbildung (DVNLP) ab dem 10.03.2005
Nicht gefunden! Beitrag vom 29-10-05 18:43    
Die Ausbildung geht über eine reine Vermittlung von Theorie und Praxis des NLP weit hinaus. Die Teilnehmer, das Erfahren ihres höchsten Potentials (durch QuantenNLP und der Wahrnehmung von "Stille"), Selbsterfahrung, die Fähigkeit, sich selbst und andere Menschen wertschätzend und sicher zu begleiten und nachhaltige Problemlösungen ohne Umwege zu unterstützen stehen im Vordergrund.

Alle Inhalte werden kompakt vermittelt, demonstriert, geübt und persönlich erfahren. Ich lege großen Wert auf Präsenz und eine angenehme, wertschätzende Atmosphäre, die ein leichtes und zugleich tiefes Lernen ermöglichen und in der wirklich ALLES erscheinen darf, was den/die TeilnehmerIn beschäftigt. Die schöne Lage und der gemütliche, helle Lehrraum, umgeben von Garten und Terrasse, wo bei schönem Wetter auch im Freien geübt werden
kann, sowie die "stillen" Pausen ermöglichen ein friedvolles, entspanntes Arbeiten und bilden den notwendigen Rahmen für eine tiefe Selbsterforschung.

All dies macht die hohe Qualität der Ausbildung aus. Sie wird zudem durchgängig von mir selbst, als Leiterin von "Quantensprünge", mit meinen langjährigen Erfahrungen als NLP-Trainerin, Coach, Psychologischer Beraterin und Heilpraktikerin in Psychotherapie, begleitet.

Mehr zum QuantenNLP findest du auch im NLP-Lexikon: http://www.nlp.at/lexikon_neu/index.htm

Sei von Herzen willkommen :-)!
AutorThema: Berufsbegleitende QuantenNLP-Practitioner-Ausbildung (DVNLP) ab dem 10.03.2005

Organisation | NLP Community

magic Dream Board V 1.4
© 1999, 2017 by Franz-Josef Hücker.
Powered by Franz-Josef Hücker.