Site Map
GoTo:
NLP Home
 
Domain erwerben die Amika Methode   
 
Lesezeichen [ Info senden # QR-Code ] So 20 Aug 2017 17:15:05


 Pressespiegel
--

Spaß multipliziert sich bis zur Erschöpfung

MARION FUGLEWICZ ÜBER NEURO-LINGUISTISCHES PROGRAMMIEREN: EINE THERAPIEMETHODE MIT ANKLÄNGEN AN DIE COMPUTERWELT

Wie kommt es, daß wir in manchen Situationen reich an Möglichkeiten, in anderen hilflos sind? Kann Kommunikation erlernbar gemacht werden? Unsere Worte können bestimmte Programme in uns in Gang setzen, die im Gehirn, der "Festplatte", gespeichert sind und ruhen, bis sie aktiviert werden.
Von diesem Modell geht NLP aus. Das Kürzel steht für Neuro-Linguistisches Programmieren und weckt sofort die Assoziation zur EDV-Welt. Dahinter verbirgt sich eine effiziente Therapie-, Trainings- und Kommunikationsmethode, die auf der Tatsache beruht, daß jeder Mensch ständig mit bestimmten Verhaltens- und Kommunikationsmustern konfrontiert ist - den eigenen und denen anderer. NLP versucht, in diese Muster korrigierend einzugreifen und den "Anwendern" zu glücklicherem Er-Leben zu verhelfen.

Die Verbindung zur Naturwissenschaft: Neuro zeigt an, daß Informationen neurologisch gespeichert werden. Linguistisch steht für Sprache: Welche Informationen werden beim Gebrauch verschiedener Worte bewußt transportiert oder unbewußt weggelassen? Programmieren steht für, die Denkprozesse: Manche Menschen denken primär in Bildern, andere in Worten oder Gefühlen.
NLP geht davon aus, daß in jedem Menschen eine eigene subjektive Wirklichkeit vorhanden ist. NLP, Mitte der siebziger Jahre in Kalifomien entwickelt, wurde seither weltweit verbreitet. Die Methode fragt nicht nach Kriterien wie richtig oder falsch, sondern nach dem Nutzen. Ähnlich wie der menschliche Geist ist sie nur durch aktuelle Anwendung entwickelbar.
Peter Schütz, Psychologe, Untemehmensberater und Mitbegründer des österreichischen Trainingszentrums für NLP, zugleich Urgroßneffe Sigmund Freuds, spricht vom Modell des NLP. Es gibt mehrere Ebenen; eine davon ist das reine Sinnessystem. Es scheint aber auch inhaltliche Konfigurationen für Formen oder Gegenstände und solche für Beziehungen zu geben. Sodaß man sich fragen, kann - welche Beziehung von Beziehungen regt bei mir welche Assoziationen an? NLP ist ein Standardwerkzeug zum maßschneidern in der menschlichen Kommunikation. Stellt man sich eine Kugel mit konzentrischen Schichten vor, so enthält die innerste die Submodalitäten, die Eigenschaften der Sinnessysteme, dann diese selbst, darüber kommen die Konstrukte daraus, also deren Inhalte; darüber stülpen sich Beziehungen zu Personen und darüber Beziehungen von Beziehungen.
Kein Computerprograrnm könnte komplizierter sein. Je nachdem, wie die "menschliche Festplatte" formatiert ist, also die Kindheitsprägungen gelagert sind, unterscheidet sich die Art der menschlichen Wahrnehmung. Wie Menschen ihre Umwelt und ihre innere Welt erleben, wird durch ein "Unterbetriebssystem" bestimmt. Den größten Teil des Speichers im Gehirn nehmen die sogenannten "hidden files" ein - das Unbewußte. Die Parallelen zwischen NLP-Sprache und Computerwelt rühren daher, daß ein Teil der menschlichen Denkprozesse - der des Regelkreises - eine Grundannahme der Kybernetik ist. NLP ist aus verschiedenen Schulen der Psychologie entstanden und fußt auch in der Systemtheorie.
Eine der Kerntechniken des NLP, das sogenannte Zielmodell, entspricht etwa der strukturierten Problemanalyse. Ein Ziel wird definiert. Welche Subziele helfen uns nun, unser Potential zu leben? Vorausgesetzt wird, daß wir alles, was wir brauchen, potentiell in uns tragen. Je attraktiver wir unsere Ziele für uns selbst gestalten, desto lustvoller gehen wir auf sie zu.
Schütz: "Menschen sind interaktiv aufgebaut - wenn sie gut miteinander umgehen können, macht das Spaß. Spaß multipliziert sich sogar bis zur Erschöpfung." NLP bemühe sich, die unterschiedlichen inneren Realitäten so zusammenzuführen, "daß bessere Kommunikation möglich wird".
Warum ist die NLP-Methode gerade für Manager so effizient? Wolfgang Karber, Kommunikationschef bei Olivetti Österreich und frischgebackener NLP-Practitioner: "Ein Unternehmen ist - wie der menschliche Organismus - ein System; es besteht aus Menschen. mit individuellen Fähigkeiten, die miteinander interagieren.
NLP stellt Managern mentale Werkzeuge zur Verfügung, um sich selbst, Mitarbeiter und Kunden so zu motivieren, daß die jeweils besten Ressourcen genutzt und wirkungsvoll eingesetzt werden." Für eine seriöse Ausbildung sind allerdings fünf bis sieben Jahre Training das Minimum.
Zumindest in bezug auf den "Produktlebenszyklus Seele" läßt sich, bei aller Analogie zwischen Gehirn- und Computerprogrammen, die signifikant unterschiedliche Komplexität jedenfalls nicht bestreiten.


Quelle: SPECTRUM, 1. Juli 1995.


--
 [ Home | Top ]
Der Inhalt dieser Seite wurde am 26.05.2016 um 09.46 Uhr aktualisiert.
Navigation Who's Who Pinnwand Reminder Forum Chat nlp4all Bibliothek Research NLP Methode Seminare Psychotherapie ExpCom Medienversand Verbände Pressespiegel Impressum News Home
 
   NLP Community * nlp.de
© 1995, 2017 Franz-Josef Hücker. All Rights Reserved.
Send Page Print Page nlp_de folgen XING ( NLP Foren ) RSS Feeds & Podcasts